„Das stille Leuchten“ von Regisseurin Anja-Krug-Metzinger zeigt anhand verschiedener Beispiele, welche Erfahrungen Kinder und Jugendliche mit Trainingsmethoden machen, die auf der klassischen Achtsamkeitsmeditation, der sozialen Selbsterfahrung und dem Körperbewusstsein basieren. Dabei herausgekommen ist ein wunderschöner Film, der dir konkrete Projekte und den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung zu Meditation und Achtsamkeit zeigt.

Der Film hat mich deswegen so berührt, weil er mir einmal mehr klar gemacht hat, wie sehr wir, und damit schliesse ich mich mit ein, im Aussen leben und davon gesteuert sind und was alles passieren kann, wenn man sich auf sein Inneres besinnt und lernt, sich selber treu zu sein.

Inspiriert haben mich vor allem die Kinder, die mit einer Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit bei den verschiedenen Achtsamkeitsübungen mitmachen. Es zeigt mir, wie viel wir von ihnen lernen können, wenn es um das Leben im Hier und Jetzt geht, und wie sehr wir sie bei ihrer Entwicklung unterstützen können.

„Das stille Leuchten“ kannst du dir für einen Unkostenbeitrag von ca. CHF 10.- auf Vimeo ansehen. Ich wünsche dir viel Freude dabei.

Der Link zum Film: https://vimeo.com/259128304

Falls dich die vorgestellten Projekte im Detail interessieren, hier eine Auswahl von Links zu ihnen: